Neuallermöhe -Ein Stadtteil aus der Sicht seiner Bewohner

Die Hamburger Fotografin Anna Maria Nollen wurde im Herbst 2001 von der Kunstjury des Kokus e.V. gebeten, einen Bildband von Allermöhe West zu erstellen.

Frau Nollen hat sich in die Institutionen, Vereine und Gruppen des Stadtteils begeben und ausschließlich mit den Anwohnern die Inhalte der Publikation erstellt. Unter ihrer künstlerischen Anleitung entstanden, gemeinsam mit Menschen aus dem Viertel, Fotos, die das positive Lebensgefühl im Stadtteil widerspiegeln.

Im Anschluss an die Fotoaktion wurden die daraus resultierenden Werke vor Ort ausgestellt. Der 60 Seiten starke, farbige Bildband wurde im Herbst 2002 veröffentlicht.

Mehr über Anna Maria Nollen unter www.buchwerkstatt-nollen.de

 

Kommunikations- und Kunstverein Allermöhe e.V.