Presse > Pressemitteilungen > Details

01. Oktober 2014

Sei wachsam !

Klicken Sie auf das Bild
um es zu vergrößern.


Nachdem es im Mai 2012 zu einem tragischen Badeunfall am Badesee gekommen war, bei dem ein junges Mädchen ertrunken und ein weiteres schwer verletzt wurde, ist von den Bewohnern Allermöhes an KOKUS e.V. der Wunsch nach der Möglichkeit eines Gedenkortes an diese Tragödie gerichtet worden.

Ein Gedenkstein am Badesee soll als Memento mori fungieren, mit einer Inschrift auf das Unglück hinweisen und zur Wachsamkeit mahnen. Es war ebenfalls der Wunsch der Anwohner, dass diese Mahnung in mehreren Sprachen, ähnlich wie bei dem Werk „Botschaft an die Zukunft“ von Mariella Mosler, auf dem Stein lesbar sein soll.

Frau Mosler wurde vom Verein angefragt, ob sie einen Gedenkstein entwerfen kann, der sich nicht nur mit dem letzten tragischen Unfall auseinandersetzt, sondern der an alle Menschen erinnert, die hier im Stadtteil bei Badeunfällen ums Leben gekommen sind.

Die Künstlerin setzt sich bei ihrer Arbeit mit den Standorten ihrer Projekte auseinander, schafft Werke, die sich darauf einlassen und auch über die Geschehnisse der heutigen Zeit hinausweisen. Das Projekt „Botschaft an die Zukunft“ hier am See hat solch eine Funktion und deshalb war sie auch sofort bereit, die Arbeit an dem Gedenkstein zu übernehmen. Mit ihr gemeinsam wurde eine Gestaltung erarbeitet, die nun nicht nur das Gedenken in den Vordergrund rückt. Gleichzeitig wird auch zur Wachsamkeit aufgerufen, damit sich solche schrecklichen Ereignisse in Zukunft nicht wiederholen.

Der aus Marmor gefertigte Gedenkstein ist beidseitig farbig beschriftet worden: Auf der Vorderseite wird in den Sprachen Türkisch, Polnisch, Russisch, Farsi und Deutsch zur Wachsamkeit gemahnt. Auf der dem See zugewandten Seite des Steines wird den Menschen gedacht, die hier bei Badeunfällen ihr Leben ließen.

Die feierliche Einweihung des Gedenksteines hat am 01. Oktober 2014 stattgefunden.

 Pressemitteilung_Sei_Wachsam__2014.pdf (107 KB)

Kommunikations- und Kunstverein Allermöhe e.V.